User Tools

Site Tools


doku:distributionsdiskussion

Hintergrund

(siehe auch Plenums-Protokoll vom 2016-03-17 und typische Linux Anforderungen):

  • Sicherheitsprobleme von Linux Mint bzw. deren Webseite (Februar 2016)
  • Frage: Ist Linux Mint immer noch unsere empfohlene Einstiegsdistribution?
  • Erfahrung: Solche Fragen generieren potentiell umfangreiche und emotionale Antworten
  • Auf dieser Seite: sachliche und prägnante Auflistung von Vor- und Nachteile verschiedener Distributionen
  • Zielgruppe: UmsteigerInnen von Windows

Linux Mint

Vorteile

  • Vorkonfigurationen mit dem Ziel möglichst guter Benutzbarkeit
  • Direkte Unterstützung vieler Videocodecs und kopiergeschützter DVDs
  • Umfangreiche Paketliste
  • Guter Kompromiss zwischen Features und Stabilität

Nachteile

  • Automatische Updates per deafault?
  • Zweifel an der Kompetenz des Teams in Sicherheitsfragen
  • Allgemeine (berechtigte?) Kritik an der Distribution (Quelle: https://lwn.net/Articles/676664/)
    • Provokation von kollidierenden Paketnamen
    • Unsaubere Vermischung von Paketen verschiedener Quellen → “FrankenDebian”
    • Juristisch evtl. angreifbarer Umgang mit proprietären Codecs etc.

Ubuntu

Vorteile

  • Guter Kompromiss zwischen Features und Stabilität
  • Sicherheitsaspekte werden ernst genommen

Nachteile

???

Debian stable

Vorteile

  • Sehr gut getestete und stabile Programmversionen
  • Kompletter Verzicht auf proprietäre Software einfach möglich

Nachteile

  • Hat den Ruf nicht so nutzerfreundlich zu sein (Vorkonfiguration wichtiger Programme)
    • siehe link oben –> Gründe für die Wahl von Debian

Fedora

Vorteile

  • Sehr aktuelle Programmversionen

Nachteile

  • “Muss man einmal im Jahr neu installieren” (ein anonymer Fedora-Nutzer in der FSFW)
doku/distributionsdiskussion.txt · Last modified: 2016/03/31 20:05 by carsten