User Tools

Site Tools


orga:projekte:mehr_freiheit_mit_linux-systemen

Linux fürs Studium, für die Arbeit / Geschäft / Firma / Verein

Warum ist freie Software so wichtig und was bringt mir das ?

Mehr Freiheit mit Linux-Systemen


FSFW - Veranstaltung

Vortrag - am Anfang 1 max. 2 Folien

  • Was ist der FSFW
  • welche Ziele werden verfolgt / was soll erreicht werden
  • Wer das gut findet –> mitarbeiten
    • Mitmachen wen ihr das gut findet. Wir brauchen Unterstützung

Folie 3 - Thema der Veranstalltung –> kurze Zielbeschreibung was erreicht werden soll

Inhalt der Veranstaltung

Ende Vortrag

–> noch mal Hinweis mitarbeiten

Fragerunde

individuelle Fragen und Gespräche / Software Installation - USB-Sticks verteilen / verkaufen / kopieren …

Ende der Veranstaltung


Installparty - gut

  • um mehr Zeit für die Installation zu haben –> noch gezielter vorbereiten
  • Themen in andere Vorträge / Workshops auslagern –> davor und /oder danach
    • z.B Ein Vortrag zur Einführung und zum Kennenlernen der Vorzüge Freier Software. Mit dem Ziel noch mehr Menschen zu erreichen und für die Nutzung von freier Software zu begeistern.
  • als Diskussionsvorlage hier Vorschläge von mir wie ich es mir vorstellen könnte –> weitere Vorschläge und Änderungen erwünscht
    • Viele Punkte sind erstmal als Gedanken festgehalten und müssen noch mit konkretem Inhalt belegt werden.

-- Dein Schlüssel für mehr (digitale) Freiheit --

(Veranstaltung vor der Installparty )

Ziel:

  • Du kennst den Unterschied - Freie Software - Freeware - kommerzielle Software
  • Du kannst Dir Software zum Testen und Ausprobieren mitnehmen oder installieren

— Vorschlag

  • USB-Stick (in Schlüsselform) mit Linux-Live-Systemen zum testen ( und installieren )
    • mit speziellen Softwareanpassungen für verschiedene Studienrichtungen
    • mit Latex
  • mit Hersteller- / Sponsoreninhalten sofern sie die Sticks sponsern -
    • ( Digi-Key, Mouser, Farnell, Reichelt, Conrad, Infineon, Siemens, STM etc. )
    • mit Hinweisen auf spezielle Demo- / Entwicklungs- / Evaluierungs-Kits
    • neue Bauteile in der Elektronik
    • ….
    • –> Testberichte Anleitungen und Erfahrungsberichte in unserm Doku-Wiki

Inhalt des Vortrags

Was bringt mir mehr Freiheit / Selbstbestimmung in der Datenwelt ?

( z.B auch im Zusammenhang – mit gibt es Daten die mir wichtig sind und wie gehen wir damit um ) Wie sicher sind wir das unsere Daten sicher sind. Wissen wir was mit unseren Daten geschieht und wozu sie verwendet werden ?

–> Dazu schauen wir uns ein wenig in der Welt der Soft- und Hardware um !

Was unterscheidet Freie Software von Freeware und kommerzieller Software ( z.B Windows) ( ja es gibt verschiedene Lizenzen und das sowohl für Daten und auch für Programme ) ( speziell Was bringt mir freie Software )

  • Abhängigkeiten vom Hersteller - Lücken im System ? unbewusste oder sogar beabsichtigte Hintertüren
    • es gibt keine Systemupdates - auch wenn Lücken bekannt geworden sind
  • Was garantiert mir eigentlich ein Hersteller / Anbieter wirklich ? Was kann ich im Ernstfall tatsächlich einklagen / einfordern
    • Cloud - Datensicherheit -verfügbarkeit -konvertierbarkeit
    • SocialMedia-Anbieter - Kann ich meine Daten / Account auch selber löschen ?? )

Beispiele: Programme kommerziell - frei alternativen

  • MS Office – LibreOffice, OpenOffice
  • Outlook – Thunderbird, Evolution, Kmail
  • Photoshop – Gimp
  • ……

Nutzung freier Programme teilweise auch unter Windows möglich aber am besten auch ein freies Betriebssystem nutzen –> freie Betriebssysteme –> Empfehlung Linux System + freie Programme

–> bringt mir

  • Du kannst die Software / Programme beliebig oft, beliebig lange und auf beliebig vielen Hardwaresystemen benutzen. Ja, auch gleichzeitig.

andere haben das schon erkannt –> Beispiele:

Hardware mit Linuxsystem (Fernseher, Telefon / Mobiltelefon, Tablet, Kamera, Smart Home / Haussteuerung, Fahrzeuge …..)

Aber Achtung !

  • Nicht alle Systeme bringen uneingeschränkte Freiheit für den Nutzer - wo wir eingeschränkt ( Googel Android ) - bezahlen mit Daten ?
    • was ist Vorinstalliert und kann ich das löschen ?
    • Sicherheitsupdates ?
    • Firmware (Bios) austauschbar
      • Signiert vom Hersteller –> signiert von mir –> auf meinem Gerät

Fragen die ich mir stellen sollte

  • Wie frei ist mein System und welche Daten gehen wohin ? ( Googel, Samsung, Sony, etc..)
    • Sprachsteuerung mit Herstellerservern
  • Welche meiner Daten sind mir wichtig ! ( Hinweis Workshop: Wo sind eigentlich meine Daten und wie gehe ich damit sinnvoll um )
    • Personen-
    • Kommunikations-
    • Umgebungs- (jeweils mit Beispielen)

Mehr Freiheit gibt es nicht umsonst !

Was kann das für mich bedeutet.

Mehr Freiheit = Mehr Verantwortung
Freiheit ist Anstrengend - Du bist selber verantwortlich für das was du tust und wie du es tust
Sei kritisch mit deiner Umgebung und Hinterfrage sie
Entscheidungen sind immer auch ein Kompromiss - wofür und gegen wen oder was
Entscheidungen haben Konsequenzen ( positive und negative )

Vorstellen verschiedener Linux Systeme

  • Distribution – ( Zusammenstellung eines Betriebssystemkerns, passenden Tools und Programmen mittels Paketierung / Programmpaketen )
    • freie und kommerzielle ( Beispiele )
    • –> Hinweis: nicht wahllos Pakete unterschiedlicher Distributionen installieren
      • bleib bei deiner Distribution, wenn was fehlt baue und installiere aus Quellcode
  • Distributionen bringen eine Terminal mit ( Hinweis für mehr Wissen - Workshop - Arbeiten mit dem Terminal )
  • verschiedene Grafische Oberflächen ( aber Achtung es gibt unterschiedliche Hardwareanforderungen / -vorraussetzungen )
    • KDE
    • Gnome
    • Cinnamon
    • Mate
    • XFCE
    • LXDE ( kurz 2-3 Bilder mit typischen Ansichten je Oberfläche )

Wir wollen niemandem Angst machen ! Und ja Entscheidungen sind nicht immer einfach aber man kann sich im laufe der Zeit ja problemlos Umentscheiden. Ist ja freie Software.

–> unsere Empfehlung für den Einstieg ?? ( die übliche Diskussion was soll es sein ?)

  • freies Debian (Mate) + nicht ganz freie Programme
    • Debian ist Basis für viele Ableger bis in den Industrie und embedded Bereich ( NAS - Router …)
    • überfordert kaum eine aktuell eingesetzte Hardware in Büros, an Arbeitsplätzen oder von Notebooks
  • Live-System zum testen / –> + Links zum Testen anderer Distributionen

–> Hinweis auf Veranstaltung Linux Installparty

  • Installation wohl meistens auf mitgebrachten Notebooks / USB-Sticks und / oder Festplatten

möglichst vor der Teilname aufschreiben

  • Hardware Vorraussetzungen prüfen ( Grafikkarte, CPU, Arbeitsspeicher- und Festplattengröße )
    • kurzer Abriss - Zusammenspiel mit anderer Hardware (Kamera, Scanner, Drucker) ( nicht für jede Hardware gibt es Treiber )
    • Hinterfrage deine Hardwarentscheidungen möglichst vor der Anschaffung
  • was wird erwartet - Funktionaler Umfang
    • Lokalisierung ? - de - en ….
    • Grafische Oberfläche ? - Bedienbarkeit
    • Programmumfang ?
    • Virtuallisierung

Noch mal – Ihr könnt gern bei uns mitarbeiten - Hilfe erwünscht … Marketing, Design, Dokumentation etc..

Fragen ?

  • Was möchte ich mit dem System für Aufgaben erledigen ?
    • Welche Lösungsansätze könnte es geben.
  • Was für Programme werden gebraucht ?
  • eventuell live an den verschiedenen Oberflächen zeigen

Software verteilen …

Gespräche führen / Meinungen einsammeln


—- Gedanken zum Schlüssel —.

Dein Schlüssel für mehr (digitale) Freiheit

  • –> in der digitalen Welt
  • –> befreie deine Daten
  • –> mehr Freiheit für deine Daten

-- Installpary - bring mehr Freiheit auf deiner Hardware --

Einführung FSFW-Vorträge

Ziel:

  • ein LinuxSystem auf die mitgebrachte Hardware (Notebook, USB-Stick, USB-Festplatte ) installieren

Vorstellen verschiedener Linux Systeme

  • Distribution – ( Zusammenstellung eines Betriebssystemkerns, passenden Tools und Programmen mittels Paketierung / Programmpaketen )
    • Freie (Community) und kommerzielle getriebene (RedHat, Suse, Ubuntu, Univention) ( Beispiele )
    • –> Hinweis: nicht wahllos Pakete unterschiedlicher Distributionen installieren
      • bleib bei deiner Distribution, wenn was fehlt baue und installiere aus Quellcode
  • Distributionen bringen eine Terminal mit ( Hinweis für mehr Wissen - Workshop - Arbeiten mit dem Terminal )
  • verschiedene Grafische Oberflächen ( aber Achtung es gibt unterschiedliche Hardwareanforderungen / -vorraussetzungen ) ( Grafikkarte, CPU )
    • KDE
    • Gnome
    • Cinnamon
    • Mate
    • XFCE
    • LXDE ( kurz 2-3 Bilder mit typischen Ansichten je Oberfläche )
  • Empfehlungen –> Debian und Einsteiger Ableger (Linux-Mint / Cinnamon + Mate ) –
  • Hardware - Rechner, Server, Notebooks, NAS-Systemen, Router, Microcontroller, embedded-Hardware
  • Installation wohl meistens auf mitgebrachten Notebooks / USB-Sticks und Festplatten
  • Hardware Vorraussetzungen prüfen ( Grafikkarte, CPU, Arbeitsspeicher- und Festplattengröße )
    • kurzer Abriss - Zusammenspiel mit anderer Hardware (Kamera, Scanner, Drucker) ( nicht für jede Hardware gibt es Treiber )
    • Hinterfrage deine Hardwarentscheidungen möglichst vor der Anschaffung
  • was wird erwartet - Funktionaler Umfang
    • Lokalisierung ? - de - en ….
    • Oberfläche ? - Bedienbarkeit
    • Programmumfang ?

–> Hinweis: WorkShop: – Wo sind eigentlich meine Daten und wie gehe ich damit sinnvoll um –


-- Wo sind eigentlich meine Daten und wie gehe ich damit sinnvoll um --

(Work-Shop)

Einführung siehe FSFW-Vorträge

Ziel:

  • mehr Übersicht über wichtige Daten
  • mehr Sicherheit für die gespeicherten Daten

Daten in meinem Linux System

  • Arbeitsdaten (Bilder, Dokumente, Unterlagen, Formulare)
  • Download - Speichert wo ?
  • Einstellungen ( Configuration )
  • Daten im System - Datenbanken, web Server etc.
  • Berechtigungen im System - Unterschiede –> Einzelplatz (Notebook) –> Gruppenarbeit (Server etc.)
  • Versionierung - einfaches Umbenenen bis Versionsverwaltung ( git - svn - mercuri - basar )
    • Versionsverwaltung nur kurz was diese kann ( festhalten von Zuständen - Zusammenführen - Verteilen )
    • –> für den Umgang damit einen extra Workshop
  • mehr Sichert für meine Daten –> Verschlüsselung Festplatte / USB-Stick
    • Verschlüsselte Datenübertragung
  • Datensicherung - Aufbewahrung - Transport etc.

orga/projekte/mehr_freiheit_mit_linux-systemen.txt · Last modified: 2016/01/21 20:12 by gerdg